Dr. Eva-Maria Müller-Knespel

Symptome

Die Psychosomatik in der Medizin beschäftigt sich mit der Verknüpfung von psychischen und körperlichen Vorgängen, die Krankheiten hervorrufen oder verstärken können.

Einige dieser Symptome bzw. Beschwerdebilder sind:

  • Essstörungen wie Anorexie (Magersucht), Bulimie (auch Ess-Brech-Sucht genannt) und Adipositas (starkes Übergewicht)
  • Reizdarm: Blähungen, Durchfall und Verstopfung sind häufige Symptome von Stress und Angstzuständen.
  • Burnout bzw. Erschöpfungssyndrom: Starke Müdigkeit, Reizbarkeit und Lethargie sind hier häufige Symptome.
  • Angst- und Panikattacken: Unbewältigte Ängste können sich in körperlichen Attacken wie Hyperventilieren, Schwindelgefühl und Atembeschwerden äußern.
  • Leichte depressive Verstimmung: Leichte Depressionen können auch körperliche Ursachen wie Eisen- und Vitaminmangel haben.
  • Bluthochdruck: kann durch Stress und den damit einhergehenden gesundheitsschädlichen Bewältigungsmechanismen wie Rauchen und ungesunde Ernährung entstehen.
  • Allergien bzw. Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Chronische Immunerkrankungen wie Allergien verschlechtern sich häufig durch Stress.